Ein besonderes Kleinod sind die Barocken Fenster im Kreuzgewölberaum mit ihren Eisenbeschlagenen Fensterläden. Die sanierten Fenster werden nach Beendigung der Putzarbeiten das Kreuzgewölbe mit Licht erfüllen.

Sechs Kastenfenstern erhellen die Blockstube.

Filigrane zweiflüglige Fenster zieren die Fassade im ersten Stock und füllen die Räume dezent mit Licht.